schüchtern unsicher Universität und schüchtern So Unsicherheiten besiegen!

Universität und schüchtern? So Unsicherheiten besiegen!

Bist du eine schüchterne Person, die von Natur aus introvertiert ist? Keine Sorgen machen! Wir haben eine Liste mit  Tipps zusammengestellt, wie man als Student mit Schüchternheit umgeht und wie man sich darauf vorbereitet, neue Leute kennenzulernen.

 

 

Sie können trotzdem eine tolle Erstsemesterwoche haben und Freundschaften an der Universität pflegen, auch wenn Sie es schwieriger finden, Kontakte zu knüpfen als die meisten anderen. Die anstrengende Zeit der Prüfungsphase

 

Seien Sie authentisch

 

Wenn Sie schüchtern sind, möchten Sie vielleicht vortäuschen, bis Sie es schaffen, wenn Sie sich mit neuen Leuten treffen, aber versuchen Sie nicht, jemand zu sein, der Sie nicht sind.

Sie möchten auf Menschen keinen falschen Eindruck erwecken und es ist nicht der Schlüssel zur Überwindung von Schüchternheit. Lebenslanges lernen: Deswegen ist es so wichtig

Es ist nichts Falsches daran, ein paar Drinks zu trinken, um die Schärfe zu verringern, wenn Sie möchten, aber zwingen Sie sich nicht, viel zu trinken und über Bord zu gehen, nur weil Sie sich nervös fühlen.

Atmen Sie stattdessen tief durch und geben Sie sich selbst Mut, um Ihr Selbstvertrauen zu stärken – los geht’s!

 

 

Ob es darum geht, Notlügen über deine Interessen zu erzählen oder eine Front zu machen, versuche stattdessen, einfach du selbst zu sein. Deine Persönlichkeit strahlen zu lassen bedeutet, dass die richtigen Leute dich für dich mögen werden! Wie das Internet die Lernkultur verändert

Sie wollen den Leuten nicht sagen, dass Sie eine bestimmte Fernsehsendung lieben, und dann stellt sich heraus, dass Sie sie noch nie gesehen haben; Die Wahrheit kann herauskommen und die Dinge unangenehm machen.

Dasselbe gilt für Alkohol, ja, er kann Sie selbstbewusster machen, wenn er Ihnen holländischen Mut gibt, aber wenn Sie feststellen, dass Sie nur in betrunkenem Zustand Kontakte knüpfen können, könnten Sie es am Ende zu weit treiben und mit völliger Angst aufwachen Angst danach.

Andere Menschen machen sich genauso viele Sorgen wie du

 

Um ehrlich zu sein, die Leute denken nicht so viel an dich, wie du denkst, sie sind wahrscheinlich zu beschäftigt damit, sich Gedanken darüber zu machen, was du über sie denkst!

Dies wird als Spotlight-Effekt bezeichnet und ist der Grund dafür, dass Menschen dazu neigen, zu überschätzen, wie viel andere an Ihnen bemerken. Benötigt ein Unternehmer einen Hochschulabschluss?

 

 

Wir wissen, dass es beängstigend sein kann, neue Leute kennenzulernen und zu befürchten, dass sie Sie nicht mögen oder dass Sie sich blamieren, aber denken Sie daran, dass alle im selben Boot sitzen, und egal wie selbstbewusst die Leute scheinen, die Chancen stehen gut, dass sie sich ein bisschen fühlen auch erschrocken!

Wenn Sie also große Angst haben, die falschen Dinge zu sagen, unbeholfen zu wirken, keinen Augenkontakt herzustellen oder dumm auszusehen, versuchen Sie, sich nicht darauf zu konzentrieren – übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre eigene Angst und denken Sie daran, dass es Ihr innerer Kritiker ist.

Erweitern Sie Ihren Horizont

 

Ein guter Ausgangspunkt, um Freundschaften zu schließen, sind deine Mitbewohner, aber du solltest auch versuchen, Freundschaften mit anderen Menschen in deinem Studentenwohnheim, in deinem Studium und auf dem Campus zu schließen, sei es im Studentenwerk oder in der Bibliothek.

Es kann einfacher sein, neue Leute kennenzulernen, wenn du jemanden mit jemandem hast, also versuche, bei deinen Mitbewohnern zu bleiben, wenn du während der Erstsemester unterwegs bist.

Besonders an Abenden, da Sie sich alleine in verletzliche Situationen bringen können. Fernunterricht Vs. Präsenzunterricht: Vor- und Nachteile

 

Wenn du ein schüchterner Mensch bist, der gerne rausgeht und sich mit neuen Leuten unterhält, es aber manchmal schwer und unangenehm findet, wirst du in der Uni Leute treffen, die dich aus deinem Schneckenhaus holen.

Versuchen Sie also, nicht vor der Idee davonzulaufen, mit aufgeschlosseneren Menschen befreundet zu sein – erweitern Sie Ihren Kreis!

Wenn du dich mit selbstbewussteren Menschen umgibst, verspürst du weniger Druck und es wird dir wahrscheinlich Sicherheit geben, dich zu unterhalten.

Sobald das Reden in Gang kommt, werden Sie sich schließlich wohl fühlen und ein paar neue Freunde haben!

 

Besuchen Sie Veranstaltungen während der Erstiwochen

 

 

Der Besuch einer gesellschaftlichen Veranstaltung oder Aktivität in Ihrer Studentenunterkunft kann eine großartige Möglichkeit sein, Freunde zu finden, wie zum Beispiel einen Filmabend zu besuchen oder einfach nur in den Gemeinschaftsräumen zu sitzen und ein Gespräch anzuregen.n Mein Studium macht mich unglücklich und krank

Schließlich ist dieser Ort Ihr Zuhause. Wenn Sie sich also während einer sozialen Interaktion ein wenig nervös fühlen, können Sie einfach zurück in Ihr Zimmer gehen und sich in Ihrem sicheren Bereich entspannen – daran ist nichts auszusetzen!

Denken Sie jedoch daran, dass es in Ordnung ist, sich etwas Zeit für sich selbst zu nehmen und Ihre soziale Batterie aufzuladen. Studienanfänger können überwältigend sein. Wenn Sie also einen Abend lang Netflix in Ihrem Zimmer schauen möchten, dann tun Sie es unbedingt, Sie möchten sich nicht auspowern! Als Studentin mit Freund zusammenziehen: So klappt es!

 

Die Erstsemesterwoche kann entmutigend sein, da Sie von unzähligen Studenten aus der ganzen Welt umgeben sind. Versuchen Sie, soziale Situationen in dieser Zeit nicht zu sehr zu vermeiden. Wir wissen, dass Sie sich manchmal einfach verstecken, aber aus Ihrer Komfortzone herausdrängen möchten, da Sie sich nicht isoliert fühlen möchten.

Sprechen Sie mit vielen Menschen, egal ob auf Studentenveranstaltungen, Erstsemestermessen oder im Gespräch mit Leuten aus Ihrem Studiengang. Es gibt in der Regel Eisbrecher und Aktivitäten, um Leute kennenzulernen, was die Dinge etwas weniger unangenehm macht, als auf Leute zuzugehen, um ein Gespräch zu beginnen.

Du hast den Rest deines Studiums Zeit, um Freunde zu finden, du wirst in den ersten Wochen nicht alle treffen, die es zu treffen gibt. Wie kann ich meinen Uni-Alltag organisieren?

 

Sei freundlich zu dir selbst

 

Wenn Sie gerne neue Leute kennenlernen und sich dazu drängen wollen, neue Dinge zu erleben, dann großartig. Wenn du ziemlich glücklich damit bist, ein paar Leute zu treffen und Zeit alleine zu verbringen, dann ist das auch großartig. Nicht alle sind gleich und es ist keine große Sache.

Nehmen Sie es einfach einen Tag nach dem anderen und denken Sie daran, nicht so hart zu sich selbst zu sein, wenn Sie Ihren besten Freund oder eine gute Gruppe von Freunden nicht sofort gefunden haben, Freundschaften brauchen Zeit, um sich zu bilden. Welcher Laptop ist für Studenten geeignet

 

Seien Sie in jedem Fall lieb zu sich selbst und genießen Sie die Erstsemesterwoche und die ersten Wochen an der Uni, wie Sie wollen! Ihre Stimme mag leiser sein als andere, aber Sie haben immer noch viel zu sagen, und das werden Sie!

Das Studentenleben ermutigt dich, dich sowohl akademisch als auch sozial voranzutreiben, aber es ist in Ordnung, Schüchternheit zu haben.

Das bedeutet nicht, dass du keine Freunde finden kannst, vertraue uns, neue Leute an der Uni kennenzulernen wird mit der Zeit, Übung und ein bisschen Selbstliebe einfacher! Meine Eltern zwingen mich zu studieren und bestimmen die Fachrichtung

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie in der Erstsemesterwoche zu viel zu tun haben, dann nehmen Sie es in Ihrem eigenen Tempo und geben Sie sich ein paar Wochen Zeit, um sich mit dem Kern der Dinge vertraut zu machen, bevor Sie sich darauf konzentrieren, Freunde zu finden.

Tritt Gruppen und Gesellschaften bei

 

 

Melden Sie sich an und kommen Sie zu den Meetings, sie können super lustig sein und die Chancen stehen gut, dass es sich um einen Gruppenchat handelt, sodass es einfacher sein kann, Leute online kennenzulernen!

Schüchternheit hängt wirklich von der Situation ab; Sie werden sich wahrscheinlich viel entspannter in der Nähe von Menschen fühlen, die ähnliche Dinge mögen wie Sie, da es einfacher ist, darüber zu sprechen, als über Themen, von denen Sie keine Ahnung haben. Wie findet man Freunde an der Universität?

 

 

Wenn Sie Menschen mit ähnlichen Hobbys oder Persönlichkeiten treffen möchten, suchen Sie auf Facebook nach Online-Gruppen oder treten Sie Gesellschaften bei, in denen Sie gemeinsame Interessen teilen.

Ob Musikverein oder Filmverein, jede Uni ist anders und wir sind sicher, dass Sie Gemeinsamkeiten finden und gute Freunde finden werden. Angst vor Klausuren Uni: Was kann man gegen Prüfungsangst machen?

Umarme deine Ängste

 

 

Du weißt nie, die Leute, denen du es erzählst, könnten sich einfach mit einer relevanten Erfahrung umdrehen und dankbar sein, dass du dich zu Wort gemeldet hast, weil sie sich ähnlich gefühlt haben!

Auf diese Weise können Sie sich in sozialen Situationen gegenseitig unterstützen und es wird Sie ihnen wahrscheinlich näher bringen. Besser lernen und konzentrieren mit Musik?

Keine Angst vor Geben Sie zu, wenn Sie schüchtern oder nervös sind, sei es, um Ihre Mitbewohner oder Ihre Dozenten wissen zu lassen, warum Sie in Diskussionen möglicherweise nicht gesprächig sind.

Wenn Sie die Leute wissen lassen, werden sie auf Dinge aufmerksam, die Sie dazu bringen könnten, in sozialen Situationen ängstlich zu sein, und es wird Ihnen auch helfen, sich zu vergewissern, dass Sie nicht beurteilt werden.

Sie werden Leute auf Ihrer Wellenlänge treffen

 

Sie werden andere Leute treffen, die eine ruhigere Umgebung bevorzugen und auch lieber mit einer kleineren Gruppe von Menschen zusammen sind. Studium nebenbei Geld verdienen: 32 Side-Hustle-Ideen für Studenten!

Es kann jedoch gut sein, sich mit Menschen anzufreunden, die anders sind als du, und selbst wenn du nicht die gleichen Dinge magst, kannst du trotzdem wie ein brennendes Haus miteinander auskommen!

 

Studien haben ergeben, dass Introvertierte ein Drittel bis die Hälfte der Bevölkerung ausmachen, so dass Sie während des Studiums Leute finden werden, die auf derselben Wellenlänge wie Sie sind.

Sie müssen sich nur daran erinnern, dass jeder gerne verschiedene Dinge tut. Wenn Sie also nicht gerne in Clubs gehen und von vielen Menschen umgeben sind, dann ist das in Ordnung.