Zwei Studenten entspannen sich zusammen Als Studentin mit Freund zusammenziehen So klappt es

Als Studentin mit Freund zusammenziehen: So klappt es!

Für viele Studenten ist die Universität die perfekte Gelegenheit, Spaß zu haben und neue Erfahrungen zu machen. Ausflüge mit Freunden, total verrückte Wochenenden, Anekdoten muss man haben, um später zukünftige Kollegen zu beeindrucken. Schließlich haben wir nur ein Leben. Das Studentenleben ist aber auch die Chance, eine ganz neue Lebensweise auszuprobieren. Eine Art Vorbereitungskurs für eine der entscheidendsten Stationen einer romantischen Beziehung: das Leben zu zweit.

 

 

Du warst ruhig mit deinem kleinen Liebling und hattest plötzlich die Idee zusammen zu leben. Damals schien die Idee spannend, aber da zweifelt man. Gehen die Dinge nicht zu schnell? Wird diese Entscheidung nicht alles ruinieren? Keine Panik! Student zu sein und ein Leben als Paar zu führen, ist eine großartige Erfahrung. Und um gut mit der Person zu leben, die Sie lieben, müssen Sie nur die richtigen Vorkehrungen treffen. Sie müssen bestimmt werden! Dieser entscheidende Schritt hat viele Paare zerschmettert, die auf dem Weg zu sein schienen, mehrere Leben zu überdauern. Aber keine Panik, mit den richtigen Gesten kommen wir da fast immer raus.

 

 

Wie bereitest du dich vor, bevor du mit deinem Freund zusammenziehst?

 

Es ist ein großer Schritt, und es gibt einige Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie zusammenziehen – vor allem, warum Sie überhaupt zusammenleben möchten. Sie werden nicht nur mehr Zeit als Paar verbringen, sondern auch Miete, Nebenkosten und die meisten anderen monatlichen Rechnungen sparen. So spannend die Zusammenlegung zweier Haushalte auch ist, es kann auch stressig werden, wenn man nicht darauf vorbereitet ist. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, um Ihren Einzug einfacher und für Sie und Ihren Partner etwas weniger stressig zu gestalten.

 

 

Je länger Sie mit jemandem ausgehen, desto mehr Meilensteine ​​durchlaufen Sie in Ihrer Beziehung: die Definition der Beziehung, das Treffen mit den Eltern, den Austausch von „Ich liebe dich“ und natürlich einen der größten Meilensteine ​​überhaupt – den Zusammenzug. Theoretisch ist eine endlose Übernachtung mit der Person, die Sie lieben, eine Situation ohne Gewinn; In Wirklichkeit wird sich viel in Ihrer Beziehung ändern, wenn Sie zusammenleben, und es ist keine Entscheidung, die Sie auf die leichte Schulter nehmen sollten. Ich fühle mich an der Uni nicht wohl – was tun?

 

Als Studentenpaar eine Wohnung finden: So gelingt es!

 

Wenn Sie kontaktfreudiger sind und nichts dagegen haben, mit anderen Menschen zusammenzuleben, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Sie können sich sehr gut dafür entscheiden, die Unterkunft mit anderen Studenten zu teilen. Dadurch können Sie natürlich die mit der Miete verbundenen Kosten senken, eine geräumigere Unterkunft mieten und sich nicht allein fühlen.

 

 

Eine weitere Möglichkeit ist die Unterbringung in einer Gastfamilie, also ein Zimmer, das von einer Privatperson gemietet wird. Dadurch können Sie auch Geld sparen, obwohl Ihre Freiheit eingeschränkt sein kann. Als weitere Option gibt es Universitätsunterkünfte oder Hostels, wo Sie wiederum auf angenehme Weise die Kosten senken, sich mit Freunden treffen können, aber Ihre Privatsphäre sehr eingeschränkt sein wird.

 

Wenn Sie ein Einzelgänger sind und nicht mit einem Mitbewohner zusammenleben möchten, ist es möglich, ein günstiges Studio zu finden, das es Ihnen ermöglicht, unabhängig zu sein. Diese Option ermöglicht es Ihnen, in Ruhe zu bleiben und ungestört an Ihrem Unterricht zu arbeiten. In Bezug auf das Wohnen sollten Sie wissen, dass die meisten Studenten nicht in der Lage sind, in eine Wohnung oder gar ein Studio zu ziehen. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, was können Sie tun? Wie geht man mit Verwzeiflung beim Studium um?

 

Vorsicht! Jetzt schon mit Freund zusammen wohnen!?

 

Die Anfänge sind immer toll, dann stellt sich sehr schnell der Ärger ein. Die Person, deren Stimme wir vor ein paar Monaten gerne gehört haben, wird manchmal super langweilig. Das Zusammenleben ist nicht einfach. Auch wenn die Strömung richtig gut läuft, muss man sich die Zeit nehmen, die Dinge richtig zu machen. Beginnen Sie damit, ein oder zwei Tage pro Woche zusammen zu verbringen, bevor Sie zu diesem Schritt übergehen. Dies ist ein effektiver Weg, um Herzschmerz zu vermeiden. Besser lernen und konzentrieren mit Musik?

 

Als Student mit der anderen Hälfte zusammenzuleben, kann eine fantastische Erfahrung sein, wenn Sie darauf vorbereitet sind. Wenn ihr also erst seit ein paar Wochen zusammen seid, solltet ihr es besser nicht riskieren. Mit deinem Schwarm zusammenzuziehen ist, als würdest du im Eheleben auf den Schnellvorlauf-Knopf drücken.

 

Das Studentenleben ist schwer genug, um es sich leisten zu können, ein Jahr wegen einer gescheiterten Liebesgeschichte zu verlieren. Außerdem ist nach der Trennung Zeit, dich zu vergessen liebe niemanden und die Genesung kann manchmal sehr lange dauern.

 

Die Glücklichen werden sich noch mehr verlieben. Aber für andere wird es der ultimative Test ihrer Beziehung sein. All die kleinen Macken, die wir vorher toleriert haben, werden jetzt frustrierend sein. Und als ob das nicht genug wäre, werden die kleinen Fehler, die unbemerkt geblieben sind, ans Licht kommen. Dies ist laut Marc Blanc eine häufige Ursache für Enttäuschungen in der Liebe.

 

Planen Sie den Umzug in die gemeinsame Studentenwohnung richtig

 

 

Wir neigen oft dazu, unsere Kartons zu recyceln, sobald wir ein Paket erhalten. Halte dort an! Um die Kosten während Ihres Umzugs zu senken, aber auch Zeit zu sparen, lagern Sie alle Arten von Kartons, die möglicherweise durch Ihre Hände gehen, sorgfältig. So vermeiden Sie den Weg in den Baumarkt, um Kartons zu kaufen. Es gibt keine kleinen Einsparungen! Ansonsten finden Sie kostenlose Umzugskartons auch direkt im Netz. Auf dieser Plattform zum Kistentausch wollen Umgezogene ihre Kisten loswerden. Mach das Beste daraus !

 

 

Auf diese Weise teilen Sie die Kosten, sei es die Miete des LKWs selbst, Benzin, Mautgebühren oder sogar die von Ihnen eingesetzten professionellen Umzugsunternehmen, falls es Umzugsunternehmen gibt. Was will man mehr, wenn man mit knappem Budget umzieht?

 

Gruppenumzüge sind bei Jugendlichen derzeit noch wenig verbreitet. Es ist jedoch eine ideale Lösung, um die Umzugskosten zu senken! Das Prinzip ist einfach: Gruppieren Sie mehrere Umzüge und damit die Möbel mehrerer Personen in demselben großen LKW. Kurz gesagt: Trucksharing!

 

Bestimmen Sie die Anzahl der Personen, die pro Umzugshalbtag benötigt werden Personen sind eher geneigt, sich für einen kürzeren Zeitraum zur Verfügung zu stellen Dies ist eine der Grundregeln, wenn Sie Student oder junger Arbeitnehmer mit wenig Einkommen sind: Wenden Sie sich an Ihr Umfeld Freunde, Familie usw.. Da es nicht immer einfach ist, verfügbare Freunde zu finden, raten wir Ihnen, im Voraus zu planen und:

 

Halten Sie eine Liste mit Notfallpersonen bereit, die im Falle eines Rückzugs anzurufen sind. Ja, Vorbeugen ist besser als Heilen! Eine Person weniger kann beispielsweise Ihren Umzug verzögern und Sie dazu bringen, mehr Zeit für die Anmietung eines Transporters zu bezahlen.

 

Erstellen Sie einen Finanzplan – Sprechen Sie über die finanzielle Situation

 

Wie hoch ist unser monatliches Budget? Durch die Festlegung eines monatlichen Budgets entfällt das Rätselraten, wo und wie das Geld ausgegeben wird. Miete, Nebenkosten, Essen und Transport sind alles Dinge, die Sie einplanen, aber stellen Sie sicher, dass Sie auch für Hobbys und andere Ausgaben ein Budget haben und verpflichten Sie sich, keine großen Anschaffungen zu tätigen, ohne sich gegenseitig zu informieren. Was sind unsere Sparprioritäten? Als Student kann man auch nebenbei Geld verdienen.

 

 

Wie werden Schulden in die Kostenverteilung einfließen? Werden Sie helfen, Ihre gegenseitigen Schulden zurückzuzahlen? Diese Schulden als kombinierte Schulden zu betrachten, kann sehr positiv sein, besonders wenn Sie planen, in Zukunft zu heiraten.

 

Geld ist eine der Hauptursachen für Konflikte in Paaren. Über die finanzielle Situation des anderen zu sprechen, ist ein erster Schritt, um die Ausgabengewohnheiten, das Einkommen, die Schulden und die Kredithistorie besser zu verstehen. Sie werden nicht nur mehr Zeit als Paar verbringen, sondern auch Miete, Nebenkosten und die meisten anderen monatlichen Rechnungen sparen.

 

Jetzt, da Sie etwas mehr sparen, weil es nur einen Zahlungsort gibt, können Sie etwas Geld für andere Prioritäten beiseite legen. Brauchen wir in Zukunft ein neues Auto oder einen Urlaub? Beginnen Sie jetzt mit dieser Planung. Im Folgenden finden Sie einige weitere Dinge, die Sie gemeinsam berücksichtigen sollten: Wie werden die Rechnungen verteilt? Das ist eine wichtige Frage, besonders wenn der eine viel mehr Geld verdient als der andere. Ist es eine 50/50-Aufteilung? Zahlt eine Person die Hypothek oder Miete und die andere die Nebenkosten?

 

Eine Sache, die viele Paare oft übersehen, wenn sie über Finanzen sprechen, ist das Gespräch über Schulden. Mehr als 80 % der Senioren haben Schulden, und die Rückzahlung von Studentendarlehen und Kreditkarten macht einen großen Teil der monatlichen Ausgaben der meisten Senioren aus.

 

Weiterführende Literatur

 

Während des Studiums zusammenziehen – die wichtigsten Tipps

Gemeinsame Wohnung während Studium