Universität Hörsaal Vorlesung Angst vor Klausuren Uni Was kann man gegen Prüfungsansgt machen

Angst vor Klausuren Uni: Was kann man gegen Prüfungsangst machen?

Prüfungsängste bei den Studierenden können ein außerordentliches Hindernis für ihre schulische Leistung darstellen. Es ist wichtig, rechtzeitig anzuerkennen, dass Sie Angst vor etwas aufgebaut haben, und Ihre Angst zum perfekten Zeitpunkt zu überwinden, bevor sie eine wichtige Chance Ihres Lebens ruiniert.

 

 

Prüfungsphobie ist die Angst vor Prüfungen und ist heutzutage bei Studierenden aller Altersgruppen weit verbreitet. Manche Schüler entwickeln eine Prüfungsphobie und kämpfen damit, sie zu überwinden. Dies kann sie in einigen Fällen zu Angstzuständen und sogar zu Depressionen führen.

 

 

Was ist Prüfungsangst?

 

Während es völlig normal ist, sich vor einer Prüfung etwas nervös zu fühlen, empfinden manche Schüler die Prüfungsangst als lähmend. Ursachen für Prüfungsangst können laut Versagensängste, mangelnde Vorbereitungszeit oder schlechte Erfahrungen mit Prüfungen in der Vergangenheit sein. Du bist nicht allein! Folgendes können Sie tun, um in den Tagen vor und während Ihres Tests ruhig zu bleiben.

 

 

Gedankenrasen, Konzentrationsschwäche oder Angstgefühle können mit körperlichen Symptomen wie Herzrasen, Kopfschmerzen oder Übelkeit einhergehen. Ob es sich um eine mündliche oder schriftliche Prüfung handelt, die Prüfungsangst hat die Macht, Wochen und Monate harter Arbeit zum Scheitern zu bringen. Als Student nebenbei Geld verdienen kann auch helfen, ruhiger zu werden.

 

Ihre Prüfungen zeigen Ihnen kein Potenzial

 

Gehen Sie zu den Prüfungen, schreiben Sie Ihren Namen auf das Papier und kommen Sie zurück, es spielt keine Rolle. Das Wichtigste ist, zu sehen, warum Sie sich nicht vorbereitet haben. Schauen Sie auf jeden Fall zurück und reflektieren Sie, was schief gelaufen ist. Fragen Sie sich: Wie ist es passiert? In den meisten Fällen sind Sie verantwortlich. Sie können Dinge ändern, wenn sie nicht funktionieren

 

 

Ich glaube, dieser hier hat mir mehr als alles andere geholfen. Zu wissen, dass die besten Köpfe der Nationen auf den letzten Bänken des Klassenzimmers zu finden sind. Das heißt, selbst wenn Sie nicht gut in der Schule sind, wären Sie ein äußerst erfolgreicher Mensch. So viele Menschen haben Außergewöhnliches geleistet, ohne überhaupt zur Schule gegangen zu sein. Ohne Grundschulbildung. Und hier sorgen wir uns um eine kleine Prüfung.

 

 

Wir alle haben diese Zeit. Verstehen Sie mich nicht falsch Versagen ist nicht gut. Aber sich selbst mit der Angst zu ersticken ist noch schlimmer. Vielleicht ist etwas passiert, wir konnten nicht lesen oder so etwas und wir haben das Abendessen vorbereitet. In diesen Zeiten ist es wichtig, sich nicht zu sehr zu stressen. Und keine Angst vor dem Scheitern haben.

 

Diese Fehler nach der Prüfung nicht begehen!

 

Prüfungen verlassen dich nicht nach dem Abitur. Es begleitet Sie für eine lange Zeit, wohin Sie auch gehen, was immer Sie tun. Also keine Angst! Bereiten Sie sich vor, als ob Sie einem Krieg gegenüberstehen würden. Schärfen Sie Ihren Verstand und seien Sie mutig und fröhlich. Du solltest tapfer kämpfen.

 

 

Für manche beginnt der Kampf erst nach der Prüfung. Und Sie sollten auch bereit sein, sich den Konsequenzen zu stellen. Geben Sie alles und überlassen Sie den Rest der Natur oder dem Schicksal. Mit Freunden diskutieren, sich mit anderen vergleichen und sich Gedanken über die eigenen Ergebnisse machen. Geben Sie diese Gewohnheit auf! Denn wer Zeit auf die vorangegangene Prüfung verschwendet, hat weder mentale noch körperliche Kraft, um sich auf die anstehenden Prüfungen zu konzentrieren. Kann man als Student mit wenig Geld eine Wohnung finden?

 

Wie man Prüfungsangst abbaut – Schon vor der Prüfung!

 

Sprechen Sie mit Ihrem Professor, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was in der Prüfung steht und was Sie erwartet. Sehen Sie sich alte Prüfungen an und üben Sie Prüfungen aus diesem Kurs. Dies kann Ihnen helfen, besser zu verstehen, was Sie erwartet, und sich besser vorzubereiten. Es wird auch einige der Ängste und Ängste vor dem Unbekannten verringern.

 

Achten Sie auf Ihre allgemeine Gesundheit, indem Sie gut essen, ausreichend erholsamen Schlaf bekommen, Sport oder Bewegung in Ihren Tag einbauen und an entspannenden und unterhaltsamen Aktivitäten teilnehmen, die Ihnen Spaß machen. Sehen Sie sich die Tipps des Lernzentrums für effektives Lernen an, um mehr über effektive Lernstrategien zu erfahren und diese anzuwenden, die Sie angemessen auf Prüfungen vorbereiten und Ihnen dabei helfen, Material zu lernen, zu verstehen und sich daran zu erinnern.

 

Dies ist ein Papier, das Sie immer und vor allem vor Ihrer Prüfung bei sich tragen können. Erstellen Sie dies einige Tage im Voraus, wenn Sie nicht gestresst und ängstlich sind, damit Sie sich daran wenden können, wenn Sie ängstlich werden. Auf diesem Papier können Sie motivierende Zitate, warum Sie wahrscheinlich erfolgreich sein werden, Atemtechniken, Bilder Ihrer Unterstützer und alles andere setzen, was Sie motiviert, ohne Sie ängstlich zu machen.

 

Beginnen Sie ein paar Wochen vorher mit dem Lernen, damit Sie genügend Zeit haben, sich auf Ihre Prüfung vorzubereiten. Sie können auch Lernzentrum-Coaching-Termine nutzen, um Ihnen dabei zu helfen, einen Studienplan zu erstellen und verantwortlich zu bleiben. Teilen Sie Ihr Lernen im Laufe der Zeit in kleinere Stücke auf. Verwenden Sie einen der Wochenkalender des Lernzentrums, um einen Zeitplan zu erstellen.

 

Was verursacht Prüfungsangst bei so vielen Studierenden?

 

 

Hat dich die Prüfungsangst im Abitur oder im Studium gepackt? Ausruhen. Prüfungen helfen uns, unser Wissen zu bewerten und zu verstehen, wie gut wir das, was wir gelesen haben, anwenden können, um Probleme zu lösen. Versuchen Sie, eine angemessene, positive und angemessene Einstellung zu Prüfungen zu haben, die Ihnen helfen wird, ruhig zu bleiben.

 

Prüfungsangst kann uns ruinieren. Diese Angst kann viele Gründe haben, wie z. B. mangelnde Vorbereitung, Angst vor Versagen usw. Es ist wichtig, die Angst unter Kontrolle zu haben. Achten Sie darauf, wenn Sie die folgenden Symptome haben und passen Sie gut auf sich auf. Geld sparen als Student – klappt das?

 

Der bloße Gedanke an dieses Wort jagt einen Schauer über den Rücken. Habe ich recht? Die Prüfungsangst beginnt mit der Bekanntgabe des Termins und läuft bis zum letzten Tag. Und wer würde den Vortag nach unseren Prüfungen vergessen, als wir das Gefühl hatten, Flügel zum Fliegen zu haben! Was für ein ekstatischer Moment, als ob es nichts anderes gäbe, als dich zu vervollständigenr Prüfungen.

 

Wut, Schwitzen, hoher Blutdruck, Kopfschmerzen, Angst, negative Gedanken, Panikattacken, erhöhter Herzschlag und sogar Prüfungsfieber vor dem Tag der Prüfung. Eine Person wird aufgrund von Prüfungsangst körperlich und emotional beeinträchtigt.

 

Es lastet enormer Druck von Familie, Schule und Gratulanten auf Ihnen. Die Angst, die Erwartungen anderer zu enttäuschen, die Konsequenzen der Ergebnisse und so viele andere Prüfungsgedanken schleichen sich in Ihren Kopf ein. Es ist natürlich, all diese Gefühle zu bekommen. Aber Sie müssen all dies beiseite lassen und hart arbeiten, ohne Zeit zu verschwenden.

 

Entspannen Sie sich und machen Sie einen Plan

 

Die Schüler rufen normalerweise ihre Freunde an und besprechen die Vorbereitung der anderen auf die Prüfung Dies ist zwar kein Grund zur Sorge, aber dies kann auch Stress, Druck und Nervosität verursachen. Um dies zu überwinden, achten Sie auf Ihre Vorbereitung und machen Sie keine große Aufregung darüber, was andere tun? Viele Schüler machen sich im Allgemeinen Sorgen, wenn sie die Verbesserung und den Fortschritt ihres Klassenkameraden sehen.

 

Es ist wichtig, sich zuerst zu beruhigen und Ihren Geist zu entspannen, indem Sie tief durchatmen, um den Druck aus dem Geist zu lösen. Notieren Sie jetzt mit einem klaren und stressfreien Geist Ihren Aktionsplan. Sie müssen Ihren Zeitplan so planen, dass Sie vor Ihren Prüfungen richtig lernen, damit auch Zeit für Wiederholungssitzungen bleibt. Was tun, wenn man sich in der Universität nicht wohl fühlt?

 

Sich auszuruhen hilft uns, Energie zu tanken und zu motivieren. Der Mangel an Ruhe führt zu Schwäche und Stress. So kommt es zu einer Prüfungsphobie. Ein richtiger Zeitplan ermöglicht es dem Schüler auch, zwischen den Lernsitzungen Pausen einzulegen, um Stress zu vermeiden und die Zeit zu nutzen. Schließlich wird es Ihren Planungsplan destruktiv beeinflussen. Um dem auszuweichen, stellen Sie sicher, dass Ihr Körper und Geist ausreichend Ruhe bekommen.

 

Der nächste Tipp zur Überwindung der Prüfungsphobie ist, sich richtig auszuruhen und gut zu essen. Gerade in Prüfungen spielt gesunde Ernährung eine große Rolle für das Verständnis der Prüfungsvorbereitung. Damit der menschliche Körper optimal arbeiten kann, ist eine ausgewogene Ernährung wichtig.

Angst vor der Klausur in der Uni: So das Problem lösen!

 

Zu erkennen, dass die Zeit fast abgelaufen ist und noch viele Testfragen übrig sind, kann es schwierig machen, in diesen letzten Minuten etwas Nützliches zu tun. Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie den gesamten Test durchgehen, bevor Sie beginnen. Weisen Sie im Geiste zu, wie viel Zeit Sie für jeden Abschnitt aufwenden werden. Wenn noch Zeit ist, es noch einmal zu überprüfen, umso besser.

 

Nachdem Sie die Anweisungen gelesen haben, tauchen Sie direkt ein, indem Sie einen Entwurf für eine Essay-Antwort erstellen. Oder finden Sie einige Fragen, die Sie beantworten können, um Ihr Selbstvertrauen und Ihre Dynamik aufzubauen. Die leere Seite kann Ihre Angst maximieren. Sie können bei Bedarf jederzeit zurückgehen und die Dinge später ändern, aber ein paar schnelle Antworten können den Ball ins Rollen bringen.

 

Holen Sie sich etwas Meditation, bevor Sie Ihre Prüfungen schreiben

 

 

Beginnen Sie jedoch im Allgemeinen mit einem einfacheren Plan, damit Sie sich länger daran halten können. Erstellen Sie einen Studienplan, an den Sie sich halten werden. Denken Sie daran, dass es nicht sofort passieren wird. Sie müssen Ihren Studienplan ständig verbessern, bevor Sie den richtigen erhalten. Man muss kein Genie sein, um das herauszufinden, bevor man etwas tut man muss es organisieren.

 

Wenn Sie sich nicht beruhigen können, versuchen Sie es mit Meditation. Eine großartige App ist Headspace. Hat mir viel geholfen. Vor dem Headspace dachte ich: Meditation ist so eine Sache der Mönche. Aber jetzt denke ich, dass es mir sehr hilft.

 

Abschließende Gedanken zur Prüfungsangst an der Uni

 

Diese Angst könnte Sie verderben, wenn Sie sie nicht unter Kontrolle halten. Entspannen! Prüfungen sind nur ein Mittel, um Ihre Fähigkeiten, Ihr Wissen und Ihre Gedächtnisleistung zu bewerten. Seien Sie nicht enttäuscht, wenn Sie in einer Prüfung nicht gut abgeschnitten haben, sondern machen Sie weiter. Stellen Sie sich dem mit dem richtigen Geist.

 

Es ist nicht so, dass wir Prüfungen hassen, aber wir hatten und haben Angst vor Prüfungen, da sie unsere nächsten Schritte im Leben entscheiden, ob in der Schule, am Unicampus oder in einer Organisation. Das ist einer dieser schrecklichen Alpträume, die uns noch lange in unserem Leben begleiten? Wir drücken Ihnen die Daumen, dass Sie die Angst vor der Uni-Klausur besiegen können!

 

Weiterführende Literatur

 

Prüfungsangst – oder normale Aufregung?

10 Tipps gegen Prüfungsangst im Studium