arm pleite Geldbörse leer als Student mit wenig Geld eine Wohnung finden

Als Student mit geringem Einkommen eine Wohnung finden Tipps Tricks

Es kann schwierig sein, als Student eine Wohnung außerhalb des Campus zu finden. Wenn Sie kein beträchtliches Einkommen haben, werden viele Vermieter Sie nicht für einen Mietvertrag genehmigen.

 

 

Studentenwohnheime auf dem Campus mögen Teil der sogenannten College-Erfahrung sein, aber sie sind oft klein, beengt und unglaublich teuer. Deshalb wollen viele lernen, wie man als Student eine Wohnung bekommt.

 

 

Finden Sie Ihre Bedürfnisse heraus

 

Bevor Sie mit der Suche beginnen, finden Sie heraus, was Sie von Ihrer Wohnung brauchen. Brauchen Sie einen Shuttle? Wie viele Mitbewohner planen Sie? Eine frühzeitige Planung Ihrer Bedürfnisse hilft Ihnen, den Überblick zu behalten und den richtigen Ort für Sie zu finden. Wie viel Miete können Sie bezahlen? Wie nah muss man am Campus wohnen? Blog als Student starten – so könnte man sich Geld dazu verdienen.

 

Beginnen Sie mit Ihrem Budget

 

  • Bevor Ihr Student mit der Suche beginnt, führen Sie ein Familiengespräch, um festzustellen, was Sie sich für die Miete leisten können. Dinge, die einfließen werden
  • Was kostet das Essen insgesamt? Die Studenten können Geld sparen, wenn sie für sich selbst kochen, aber es kann praktisch (und gesünder) sein, einen Teilmahlzeitenplan einzuhalten.
  • Muss Ihr Student Möbel und Geräte kaufen?
  • Wie wäre es mit „Extras“ wie Kabel/Internet?
  • Umzugskosten: Müssen Sie einen LKW mieten oder Kisten kaufen? Einen Lagerraum über den Sommer bezahlen?
  • Hoffen Sie, dass Ihr Student ein Studio oder ein Studio mieten möchte oder muss/möchte er/sie es mit Mitbewohnern teilen?
  • Was sind typische Nebenkosten in der Gegend? (Strom/Gas/Wasser)
  • Fallen Fahrtkosten zum Campus an?
  • Denken Sie daran, dass Ihr Student im Voraus Geld benötigt, sobald der Mietvertrag unterschrieben ist – in der Regel die Miete für den ersten und letzten Monat plus eine Kaution.

 

Beginnen Sie Ihre Suche einen Monat früher als von der Universität empfohlen

 

Gehen Sie online, sehen Sie sich Bewertungen von Gebäuden, Nachbarschaften außerhalb des Campus, Vermietern und Hausverwaltern an. Außerdem neigen Rezensionen dazu, Ihnen einiges vom Guten, mehr vom Schlechten, aber meistens das Hässliche zu sagen. Sie können einige Gebäude, Orte und Nachbarschaften frühzeitig eliminieren. Der Unterschied von Uni im Vergleich zur Schule ist für viele überraschend hart.

 

 

Überprüfen Sie die Kriminalitätsstatistiken der Städte, um die Sicherheit zu bestimmen. Einige Stadtseiten haben auch Karten, die alles zeigen, vom Verkehr über die Straßenbedingungen bis hin zu Radwegen und Gehwegen bis hin zu Parks und historischen Stätten. Studium abbrechen, nur weil man keine Wohnung findet!?

 

 

Wieso den? Weil Sie allen, die diese Tipps nicht lesen, einen Vorsprung verschaffen und sich einen Platz sichern können, während andere mit der Suche beginnen.

 

 

Und natürlich hat Ihre Universität oder Hochschule ein Wohnungsamt mit fast allen Informationen, die Sie benötigen. Informieren Sie sich bei den oder auf der hilfreichen Website mit Informationen zu den besten Vierteln, einer Karte der Transitrouten und Tipps zum Auffinden der besten Orte zum Leben. Hier ist ein grundlegender Leitfaden für Studentenunterkünfte. Die Uni macht keinen Spaß und dann auch noch keine Wohnung – es kann nur besser werden.

 

 

Schauen Sie sich die Websites an, die Wohnungen, Kellermieten, Stadthäuser, Reihenhäuser und Häuser zur Miete anbieten,  ist ein guter Anfang; Es ist sicher, einfach zu bedienen und wird regelmäßig aktualisiert. Sie können zum Beispiel leicht nach Mietwohnungen außerhalb des Campussuchen, wenn Sie eine der 12 dortigen Schulen besuchen, oder ein Haus oder eine Wohnung.

 

Mietmarkt: Wie sieht die Lage aus?

 

Dies könnte eine großartige Gelegenheit sein, sich einen Platz für das kommende Jahr zu sichern, insbesondere wenn Sie planen, im Sommer in der Nähe der Universität zu leben und zu arbeiten. Lohnt sich ein iPad für die Universität wirklich?

 

 

Der Vermietungsmarkt schwankt je nach Standort und Jahreszeit. Nach dem Abschluss werden viele Studenten wegziehen, da sie Arbeitsmöglichkeiten außerhalb ihres Campusviertels finden, und die Zahl der offenen Stellen wird wahrscheinlich steigen.

 

 

Umgekehrt können im Monat vor dem Herbstsemester die Wohnmöglichkeiten schrumpfen, wenn die Studenten wieder zur Schule kommen. Wenn Sie mit der Suche bis in die letzten Sommerwochen warten, kann dies die Suche nach einer geeigneten Wohnung oder einem Haus erschweren.

 

Erfahrungen Als Student mit geringem Einkommen eine Wohnung finden Tipps Tricks

 

Die Studenten sind auch neu darin, eine Unterkunft zu mieten, sodass sie für den Betrag, den sie zur Verfügung haben, auch eher bereit sind, weniger wünschenswerte Unterkünfte zu akzeptieren, wenn die Lage für sie gut ist. Dies führt dazu, dass weniger in die Instandhaltung der von Studenten bewohnten Einrichtungen investiert wird, um die Marge auf dem Grundstück zu erhöhen.

 

 

Aus meiner eigenen Erfahrung als Vermieter in einem von Universitäten geprägten Mietmarkt würde ich Ihnen sagen, dass es schwierig ist, eine Wohnung / Mieteinheit zu finden, die nicht an Studentenmieter vermarktet wird, weil Studenten normalerweise einen guten Betrag haben, mit dem sie auskommen können in ihrem Budget arbeiten. Daher tendieren sie dazu, den Mietmarkt in die Höhe zu treiben.

 

 

Und wenn man diese beiden Ideen im Hinterkopf behält, tendiert der resultierende Gesamtmarkt natürlich zu studentischen Mietern, weil er Vermietern mehr Geld einbringt.

 

Weiterführende Literatur

 

Als Student eine Wohnung mieten: Darauf kommt es an

Wohnen als StudentIn Tipps zur Wohnungssuche

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.