Mann schreibt Essay-Entwürfe auf Notizblock Wie schreibt man einen guten Essay Tipps und Tricks

Wie schreibt man einen guten Essay? Tipps und Tricks

Ein Essay ist eine schriftliche Abhandlung, in der Sie eine bestimmte Idee ausdrücken und diese dann mit Fakten, Aussagen, Analysen und Erklärungen untermauern. Das grundlegende Format für einen Aufsatz ist als Aufsatz mit fünf Absätzen bekannt – aber ein Aufsatz kann so viele Absätze wie nötig haben. Ein Aufsatz mit fünf Absätzen enthält fünf Absätze.

 

 

Der Aufsatz selbst besteht jedoch aus drei Abschnitten: einer Einleitung, einem Hauptteil und einem Schluss. Im Laufe der Schule müssen Sie Aufsätze schreiben. Im Folgenden werden wir die Grundlagen des Schreibens eines Essays untersuchen. Und je weiter du in der Schule kommst, desto komplexer und anspruchsvoller werden die Aufsätze. Es ist wichtig, dass Sie früh lernen, wie man effektive Essays schreibt, die klar kommunizieren und bestimmte Ziele erreichen. Blog starten als Student: Tipps, Tricks und Ideen

 

 

Was ist ein Aufsatz?

 

Wenn wir uns dem Schreiben von Essays nähern, machen wir uns zuerst mit der Definition eines Essays vertraut. Was ist also ein Aufsatz? Essays sind äußerst beliebt und werden in jedem College und jeder akademischen Einrichtung als Aufgabe gestellt, da sie ein großartiges Werkzeug sind, um verschiedene Fähigkeiten zu entwickeln.

 

 

Eben diese Fähigkeiten, die im Leben notwendig sind, wie zum Beispiel: analytisches Denken, Recherche, kreative Fähigkeiten und so weiter. Es ist eine kurze Komposition, die auf einem bestimmten Fach oder Thema basiert und normalerweise von Schülern im Rahmen ihrer Arbeitsbelastung in der Schule oder Universität erstellt wird.

 

Allgemeine Probleme bei der Anfertigung von Essays

 

Universitätsaufsätze erfordern oft, dass die Studenten mehrere verschiedene Punkte beweisen, die sich auf ein größeres Argument beziehen, und die Studenten können wählen, wie viele Beispiele sie verwenden müssen. Beschreibend, nicht analytisch: Essays müssen über das Berichten oder Zusammenfassen von Informationen hinausgehen, um diese Informationen zu analysieren und zu erklären.

 

 

Thema zu weit gefasst: Aufsatzthemen oder -fragen müssen so fokussiert und enthalten sein, dass sie mit Tiefe und Komplexität untersucht werden können. Das 5-Absatz-Modell ist zu allgemein oder zu simpel: Die 5-Absatz-Aufsätze dienen dazu, einen einzelnen Punkt mit drei Beispielen zu beweisen oder drei voneinander unabhängige Punkte innerhalb desselben Themas zu untersuchen. Studium nebenbei Geld verdienen: 32 Side-Hustle-Ideen für Studenten!

 

 

Unsachgemäße Verwendung von Quellen: Es ist wichtig, dass die Schüler in ihren Aufsätzen Quellen richtig umschreiben und zitieren und dass sie die Quelle aller in ihren Aufsätzen enthaltenen Informationen, Wörter und Ideen zitieren. Mangelnde Bearbeitung und Korrekturlesen: Die meisten ersten Entwürfe enthalten Fehler in Organisation, Grammatik und Stil, Fehler, die den Leser daran hindern, die Punkte innerhalb des Aufsatzes zu verstehen.

 

Auswahl eines Themas

 

Dein Thema sollte breit gefächert oder allgemein genug sein, damit die meisten Leute zumindest etwas darüber wissen, was du besprichst. Social Media ist zum Beispiel ein gutes Thema, weil wir uns alle auf die eine oder andere Weise damit identifizieren können.

 

 

Wenn Sie sich für ein Thema entschieden haben, müssen Sie es auf eine einzelne These oder einen zentralen Gedanken eingrenzen. Die Abschlussarbeit ist die Position, die Sie in Bezug auf Ihr Thema oder eine verwandte Fragestellung einnehmen. Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen können, müssen Sie ein Thema für Ihren Aufsatz auswählen, idealerweise eines, das Sie bereits interessiert.

 

 

Nichts ist schwieriger, als zu versuchen, über etwas zu schreiben, das Sie nicht interessiert. Es sollte so spezifisch sein, dass Sie es mit nur wenigen relevanten Fakten und unterstützenden Aussagen untermauern können. Denken Sie an ein Thema, mit dem sich die meisten Menschen identifizieren können, wie zum Beispiel: Social Media verändert unser Leben. Mein Studium macht mich unglücklich und krank

Erstellung einer Gliederung

 

Die meisten Essays folgen einer ähnlichen Struktur, einschließlich einer Einleitung, Hauptabsätzen und einer Schlussfolgerung, wie im Diagramm unten gezeigt. Sie sind bereit, einen Aufsatz zu schreiben, nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben:

 

  • Identifizieren Sie alle Komponenten, die Sie abdecken müssen, damit Sie die Aufsatzfrage oder -aufforderung ansprechen können
  • Erstellen Sie eine vorläufige Gliederung für Ihren Aufsatz, die die Informationen logisch darstellt.
  • Sie haben Ihre ersten Recherchen durchgeführt und sich für Ihre vorläufige Position und Argumentationslinie entschieden

 

Warum das Schreiben eines Essays so schwer ist

 

Wenn es um das Schreiben von Aufsätzen geht, finden viele Studenten einen Grund, es aufzuschieben. Und wenn sie es angehen, fällt es ihnen schwer, Sätze aneinander zu reihen, die nach einer anständigen Haltung zu dem zugewiesenen Thema klingen.

 

Hier sind einige Gründe, warum das Schreiben von Aufsätzen schwierig ist:

 

  • Scrollen Sie lieber durch Social Media
  • Du versuchst, eine Eins zu bekommen, anstatt etwas zu schreiben, das wirklich gut ist
  • Sie möchten möglichst wenig Arbeit leisten
  • Sie versuchen, etwas zu schreiben, das Ihrem Lehrer oder Professor gefallen wird

Das Problem ist, dass das Schreiben nicht nur viel weniger Spaß macht, wenn Sie sich auf externe Zustimmung konzentrieren, sondern es auch erheblich schwieriger macht. Denn wenn Sie sich auf externe Zustimmung konzentrieren, schalten Sie Ihr Unterbewusstsein ab, und das Unterbewusstsein ist die Quelle Ihrer Kreativität.

 

 

Der Hauptgrund, warum das Schreiben eines Aufsatzes so schwierig ist, liegt darin, dass wir uns hauptsächlich auf diese externen Belohnungen konzentrieren, wie eine gute Note zu bekommen, die Zustimmung unseres Lehrers zu gewinnen oder einfach Plagiatsvorwürfe zu vermeiden. Lohnt sich ein iPad für die Uni?

 

 

Ja, Sie müssen die Richtlinien in Ihrer Aufgabe befolgen. Wenn dein Lehrer dir sagt, dass du einen Aufsatz mit fünf Absätzen schreiben sollst, dann schreibe einen Aufsatz mit fünf Absätzen! Wenn Ihr Lehrer nach einer bestimmten Art von Aufsatz fragt, wie z. B. einer Analyse, einer Argumentation oder einem Forschungsaufsatz, stellen Sie sicher, dass Sie diese Art von Aufsatz schreiben!

 

 

Also hör auf. Hören Sie auf zu versuchen, einen guten Aufsatz oder sogar einen gut genug Aufsatz zu schreiben. Schreiben Sie stattdessen einen interessanten Aufsatz, schreiben Sie einen Aufsatz, den Sie faszinierend finden. Und wenn Sie fertig sind, gehen Sie zurück und bearbeiten Sie es, bis es gemäß den Standards Ihres Lehrers gut ist.

 

 

Finden Sie jedoch innerhalb dieser Richtlinien Raum, um etwas auszudrücken, das Sie einzigartig machen. Ich kann nicht garantieren, dass Sie eine bessere Note bekommen obwohl Sie es mit ziemlicher Sicherheit tun werden, aber ich kann absolut versprechen, dass Sie viel mehr Spaß beim Schreiben haben werden. Lebenslanges lernen: Deswegen ist es so wichtig

 

 

Das Unterbewusstsein ist die Quelle Ihrer Kreativität. Praktisch bedeutet dies, dass Sie beim Versuch, diesen perfekten Satz zu schreiben, der ein Plus wert ist, die meisten Ihrer besten Ressourcen und Schreibfähigkeiten ausschalten.

 

So wird der Essay ein Erfolg: Unsere Tipps

 

Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen dabei zusehen, wie sie Ihr Verfahren Schritt für Schritt durchgehen. Widerstehen Sie der Versuchung, Ratschläge zu geben oder Dinge zu korrigieren, während sie mittendrin sind, aber machen Sie sich Notizen, um zu sehen, was in Ihrem endgültigen Entwurf möglicherweise hinzugefügt oder geändert werden muss. Es kann leicht sein, Schritte zu übersehen oder etwas auf eine Weise zu erklären, die Raum für Fehlinterpretationen lässt. Der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Aufsatz fehlerfrei ist, besteht darin, jemanden zu bitten, Ihren Schritten zu folgen und zu sehen, ob Ihre Anweisungen funktionieren. Benötigt ein Unternehmer einen Hochschulabschluss?

 

Tipps für effektives Schreiben

 

  • Behalten Sie die Essay-Frage im Hinterkopf. Verlieren Sie die Frage oder Aufgabe nicht aus den Augen.
  • Bewahren Sie eine Kopie vor sich auf, während Sie Ihre Argumentation entwerfen, bearbeiten und ausarbeiten.
  • Verwenden Sie in Ihrem Schreiben Wegweiser-Wörter. Übergangssignale können dem Leser helfen, der Reihenfolge und dem Fluss Ihrer Ideen zu folgen.
  • Beginnen Sie früh mit dem Schreiben – je früher, desto besser. Das Starten reduziert Ängste, schlägt das Aufschieben und gibt Ihnen Zeit, Ihre Ideen zu entwickeln.
  • Legen Sie den Aufsatz für ein paar Tage beiseite. So können Sie Ihren Aufsatz mit einem frischen Blick betrachten und bearbeiten.
  • Schreiben Sie die Einleitung und den Schluss nach dem Hauptteil. Sobald Sie wissen, worum es in Ihrem Aufsatz geht, schreiben Sie die Einleitung und den Schluss.
  • Versuchen Sie nicht, einen Aufsatz von Anfang bis Ende zu schreiben, schon gar nicht in einer einzigen Sitzung. Beginnen Sie mit dem, was Sie schreiben möchten – einem Plan, ein paar Sätzen oder Stichpunkten. Beginnen Sie mit dem Hauptteil und arbeiten Sie Absatz für Absatz.
  • Überarbeiten Sie Ihren ersten Entwurf ausführlich. Achte darauf, dass der gesamte Aufsatz fließt und dass die Absätze in einer logischen Reihenfolge sind.
  • Integrieren Sie Ihre Beweise sorgfältig. Führen Sie Zitate und Paraphrasen mit einleitenden Sätzen ein.

 

Entwickeln Sie eine Thesenerklärung

 

Das Wort Thesis klingt für die meisten Studenten einfach einschüchternd, aber eine Thesis ist eigentlich ganz einfach. Eine Thesenerklärung sagt dem Leser, worum es in dem Aufsatz geht und welche Punkte Sie ansprechen werden. Wenn Sie bereits ein Aufsatzthema ausgewählt und eine Gliederung oder ein Diagramm entwickelt haben, können Sie jetzt entscheiden, welche Punkte Sie durch Ihren Aufsatz vermitteln möchten.

 

Sobald Sie eine Idee für die Grundstruktur Ihres Aufsatzes haben und welche Informationen Sie in Ihrem Aufsatz präsentieren werden, ist es an der Zeit, Ihre Abschlussarbeit zu entwickeln. Eine Thesenerklärung gibt an oder skizziert, was Sie in Ihrem Aufsatz beweisen wollen. Eine gute Abschlussarbeit sollte klar, prägnant, spezifisch sein und Stellung beziehen. Wie kann ich meinen Uni-Alltag organisieren?

Format- und Stilanforderungen für Essays

Was die Anforderungen an das häufig verwendete Aufsatzformat betrifft, so sind Aufsätze ziemlich streng. Während einzeilige Arbeiten normalerweise akzeptabel sind, ist es normalerweise besser, wenn Ihr Aufsatz zweizeilig ist. Sie sollten Ihre Absätze klar abgrenzen. Ein einzelner Tabulator am Anfang jedes Absatzes ist ebenfalls akzeptabel.

 

Ein einfacher Aufsatz besteht aus drei Hauptteilen: einer Einleitung, einem Hauptteil und einem Schluss. Auch Flexibilität ist wichtig. Das Thema Ihrer wissenschaftlichen Arbeit und der spezifische Aufgabenleitfaden sollten Ihr Schreiben und Ihre Organisation leiten.

 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Quellen aus Ihrer Forschung zu zitieren. Der Zitierstil, den Sie verwenden werden, hängt manchmal von dem akademischen Fach ab, das Sie an Ihrer Schule oder Hochschule studieren.

 

Erstellung der Einleitung

 

Sobald du deine Gliederung geschrieben und verfeinert hast, ist es an der Zeit, den Aufsatz zu schreiben. Beginnen Sie mit dem einleitenden Absatz. Fügen Sie nach diesem ersten Satz Ihre These hinzu. In der Abschlussarbeit wird deutlich, was Sie mit dem Aufsatz ausdrücken möchten. Folgen Sie dem mit einem Satz, um Ihre Hauptabsätze einzuleiten.

 

Das gibt dem Essay nicht nur Struktur, sondern signalisiert dem Leser auch, was noch kommt. Das ist Ihre Gelegenheit, das Interesse des Lesers gleich am ersten Satz zu wecken, was zum Beispiel eine interessante Tatsache, ein Zitat oder eine rhetorische Frage sein kann.

 

Körper: Der Hauptteil des Essays

 

Jeder Absatz befasst sich mit einer Hauptidee, die die Thesenaussage stützt. Der erste Absatz des Hauptteils sollte Ihr stärkstes Argument zur Untermauerung Ihrer These darlegen. Beginnen Sie den Absatz mit der Angabe der unterstützenden Idee. Fahren Sie dann mit zusätzlichen Sätzen fort, die unterstützende Informationen, Fakten, Beweise oder Beispiele enthalten – wie in Ihrem Diagramm oder Ihrer Gliederung gezeigt. Der Schlusssatz sollte zusammenfassen, was Sie im Absatz besprochen haben.

 

Im Hauptteil Ihres Essays erklären, beschreiben oder argumentieren Sie das von Ihnen gewählte Thema. Jede der Hauptideen, die Sie in Ihre Gliederung oder Ihr Diagramm aufgenommen haben, wird zu den Hauptabsätzen. Wenn Sie vier Hauptideen in Ihrer Gliederung oder Ihrem Diagramm aufgeschrieben haben, dann haben Sie vier Hauptabschnitte.

 

Der zweite Hauptabsatz folgt demselben Format wie der erste Hauptabsatz. Dieser Absatz sollte Ihr zweitstärkstes Argument zur Unterstützung Ihrer Thesenaussage darlegen. Ebenso enthalten der dritte und vierte Abschnitt des Hauptteils, wie der erste und der zweite, Ihre dritt- und viertstärksten Argumente, die Ihre Thesenaussage unterstützen. Auch hier sollte der letzte Satz sowohl des dritten als auch des vierten Absatzes zusammenfassen, was Sie in jedem Absatz besprochen haben, und dem Leser anzeigen, dass der Absatz das letzte unterstützende Argument enthält.

 

Fazit vom Essay

 

Dies bringt uns zum letzten Teil – dem Fazit des Essays. Hier fassen Sie die Arbeit zusammen, erinnern den Leser an Ihre These und hinterlassen abschließende Gedanken. Folgendes gehört in Ihr Fazit:

 

  • Spiegeln Sie Ihre Einführung wider, indem Sie über Besonderheiten sprechen
  • Erinnern Sie den Leser daran, warum Ihre Argumente wichtig sind
  • Bringen Sie keine neuen Ideen zum Abschluss
  • Beenden Sie es mit einem abschließenden Eindruck oder einer allgemeinen Aussage
  • Formuliere deine These um – sie wird mehr Bedeutung haben, nachdem der Leser deine Arbeit gelesen hat

Abschließende Gedanken

 

Nachdem Sie es an einem Freund getestet haben, ist es an der Zeit, Ihren Text zu bearbeiten. Viel Glück und viel Spaß beim How-to-Schreiben! Fügen Sie alle ausgelassenen Schritte hinzu, stellen Sie sicher, dass Sie prozedurale Ausdrücke verwendet haben, und testen Sie es nach Möglichkeit noch einmal, bevor Sie es als Abschluss bezeichnen.

 

Weiterführende Literatur

 

Der Essay Aufbau einfach erklärt mit Beispiel

Ein richtig gutes Essay schreiben: So gelingt der Denkversuch